Seite auswählen

BCDI – Nur gute Zeiten

BCDI-Erfinder Thomas Müller zog gut gelaunt eine erfolgreiche Bilanz der ersten fünf BCDI-Jahre.
Anlageprodukte sind Investmentinstrumente, die normalerweise ganz nüchtern nach Renditegesichtspunkten betrachtet werden und kaum je Emotionen auslösen. Wenn also Macher, Börsianer und Anleger gleichermaßen gut gelaunt den Geburtstag eines Index-Zertifikats feiern, ist das schon etwas Besonderes. Grund genug für Deriva Finance & Lifestyle, sich bei der Feier zum fünfjährigen Bestehen des BCDI-Zertifikats an der Börse Stuttgart unter die Partygäste zu mischen. Einer war dabei besonders guter Dinge – der BCDI-Erfinder Thomas Müller.

Das Timing hätte besser nicht sein können: Pünktlich zu ihrem fünften Geburtstag am 1. Juli 2019 erklommen der boerse.de-Champions-Defensiv-Index und das auf ihm basierende Index-Zertifikat neue Allzeithochs. Das sorgt bei Thomas Müller, Vorstand der Rosenheimer TM Börsenverlag AG und Mastermind des BCDI-Konzepts, für das erste zufriedene Lächeln des Tages.

Auf die Frage, wie er es hinbekommen hat, dass ausgerechnet zum Geburtstag ein neuer Allzeithöchststand zu vermelden ist, lächelt Müller verschmitzt: „Schön wär’s, wenn man das einfach so steuern könnte. Aber wenn man ein schlüssiges Konzept hat, wie wir mit dem BCDI, wird man über kurz oder lang meist belohnt. Mancher kurzfristig orientierte Trader mag das vielleicht nicht so gerne hören, aber die Börsen sind vor allem langfristig gesehen in der Regel gerecht. Und daher bringen auf nachhaltigen Erfolg ausgerichtete Strategien und die konsequente Einhaltung stringenter Kriterien eben oftmals mehr Erfolg als kurzfristiges Agieren. Dass das beim BCDI ausgerechnet zum Geburtstag so gut geklappt hat – da ist natürlich schon auch ein bisschen Glück dabei.“

Die Nummer eins in Europa ...
In den fünf Jahren seines Bestehens kann der BCDI einen beeindruckenden Wertzuwachs von 56 Prozent aufweisen – das sind über neun Prozent pro Jahr. Damit gewinnt er den Vergleich mit dem DAX klar: Der konnte nämlich trotz Rekordständen im gleichen Zeitraum auf Jahresbasis die Fünf-Prozent-Hürde gerade so überspringen. Selbst den besten europäischen Vergleichsindex, den Stoxx Europe 600 NR, der knapp fünfeinhalb Prozent pro Jahr zulegte, hat der BCDI deutlich abgehängt. Damit ist der BCDI für Müller der beste Standardaktienindex in Europa.
... der bessere DAX ...
Und was ist das Geheimnis des Erfolgs? Thomas Müller: „Ein Aktienuniversum, das sich an nachhaltigen Renditekriterien orientiert und Risiken nicht ignoriert, die defensive Grundausrichtung und der richtige Branchenmix – hier unterscheiden wir uns klar vom DAX.“ So sind beispielsweise Autowerte im BCDI nicht vertreten – Skandale wie Dieselgate können dadurch auch keine unschönen Bremsspuren in der Indexperformance hinterlassen. Stattdessen setzen die Rosenheimer vorwiegend auf Konsumgüteraktien. Die seien konjunkturresistenter und entsprechend eigne sich der BCDI auch bestens als Alternative zum deutschen Leitindex: „Der BCDI ist der bessere DAX.“

Das sehen offensichtlich auch viele Anleger so, wie Dr. Michael Völter, Vorsitzender des Vorstands der Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse, bestätigt: „Das BCDI-Zertifikat ist eines der erfolgreichsten hier an der Börse.“ Bereits das dritte Jahr in Folge war das BCDI-Zertifikat DB0BAC 2018 wieder das meistgehandelte Index-Zertifikat an der Börse Stuttgart. Übrigens vor Produkten auf den deutschen Leitindex
– auch hier ist der BCDI der bessere DAX.

Christian-Hendrik Knappe von der Deutschen Bank, der Emittentin des BCDI-Zertifikats, schlägt in die gleiche Kerbe: „So viel Positives bei einem Finanzprodukt habe ich ehrlich gesagt noch nie erlebt.“ Thomas Müller, inzwischen vom Vortragspult ins Auditorium gewechselt, hört’s, genießt und lächelt zufrieden.

... und immer an die Anleger denken
Später dann, nach einem Rundgang durch die Börse, gönnen sich die Geburtstagsgäste eine kleine Börsenpause und bewundern bei einer Führung durch das Porsche Museum eine andere Art der Geldanlage. Seinen Ausklang findet der Tag schließlich im Museums-Restaurant „Christophorus“. Hier dreht sich wieder alles um Märkte, Börsen und Anlagen – und natürlich um den BCDI. Nicht, dass der das einzige Thema wäre, zu dem Müller etwas zu sagen hat, aber es wird schnell klar, wie sehr ihm der Index, das Zertifikat und das nachhaltige Investieren am Herzen liegen. Warum eigentlich? „Ich bin Überzeugungstäter. Im Englischen sagt man: Put your money where your mouth is – und das haben wir getan. Ich bin – ebenso wie meine Kinder und viele meiner Mitarbeiter – selbst im BCDI investiert und natürlich auch im BCDI-Aktienfonds, der weltweit in Defensiv-Champions anlegt. Wir hantieren nicht mit abstrakten Summen anonymer Investoren, sondern mit dem Ersparten von echten Menschen – und mit unserem eigenen Geld. Das bringt auch eine gewisse Verpflichtung mit sich. Wir sind da ganz bodenständig. Es freut und motiviert mich daher enorm, wenn Anleger dann positiv reagieren.“

Und was sagen die? Geburtstagsgast Hasso Steinbrink fasst seine persönlichen Erfahrungen mit dem BCDI-Zertifikat so zusammen: „Ich bin – bis auf drei Monate – von Anfang an dabei und ich habe nur gute Zeiten erlebt.“ Und Thomas Müller lächelt erneut.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen