Select Page

News aus der Rohstoffwelt

Das Team des Derivate Magazins hatte in den vergangenen Monaten wieder interessante CEOs von spannenden Unternehmen zu Beusch im Frankfurter Redaktionsbüro. Einige davon sind uns dabei besonders aufgefallen, weswegen wir sie hier in den kleinen Kästen präsentieren. In der nächsten Woche geht es zum ersten Mal auf die China Mining Conference in Tianjin, bevor sich die globale Rohstofffamilie im November auf der Münchener Edelmetallmesse trifft.

AURANIA RESOURCES
ist ein Explorationsunternehmen, das im Dschungel Ekuadors nach zwei verschollenen Gold- und Kupferminen der Inkas und Spanier sucht. Statt eine Porphyr-Mineralisierung zu finden, stieß man bereits auf ein halbes Dutzend! Dem Managementteam um CEO Dr. Keith Barron gelang 2006 mit Fruta del Norte schon einmal ein Volltreffer in Ekuador. Das damalige Unternehmen Aurelian Resources wurde wenige Zeit später für 1,2 Milliarden CA$ vom Goldgiganten Kinross übernommen. Mit Aurania soll nun ein ähnlicher Coup gelingen.

www.resource-capital.ch/de/unternehmen/aurania-resources-ltd.html

SIBANYE-STILLWATER
ist ein südafrikanisches Bergbauunternehmen und zählt jeweils zu den acht größten Gold- und Platingruppenmetall-Produzenten der Welt. Die Hauptaktivitäten liegen in Südafrika, wo man sich mittels mehrerer kluger Zukäufe zum größten Förderer des Landes hochgearbeitet hat. Daneben besitzt Sibanye-Stillwater seit 2017 ein zweites Standbein in den USA. Durch den Kauf von Stillwater Mining gelang dem Unternehmen nicht nur eine regionale Diversifizierung, sondern auch eine Reduzierung der Förderkosten.

www.resource-capital.ch/de/unternehmen/sibanye-stillwater-ltd.html

STEPPE GOLD
ist ein angehender Edelmetallproduzent aus Kanada. Das Flaggschiffprojekt ATO liegt in der Mongolei und wurde 2017 von Centerra Gold akquiriert. Bemerkenswert ist dabei, dass sich ATO mit nur 20 Millionen US$ in Produktion bringen lässt. Der Förderstart ist für das vierte Quartal 2018 geplant. Parallel dazu wird mittels eines 20.000 Meter umfassenden Bohrprograms die Ressourcenbasis weiter gesteigert. Darüber hinaus arbeitet die Gesellschaft an der Akquisition weiterer Assets mit einem Umfang von 200.000 Hektar.

www.resource-capital.ch/de/unternehmen/steppe-gold-ltd.html

WHITE GOLD
ist eine kanadische Bergbau-Entwicklungs-Gesellschaft mit einem Fokus auf die kanadische Provinz Yukon. Dort konnte man sich etwa 390.000 Hektar des White Gold Distrikts sichern, was etwa 40% der Gesamtfläche ausmacht. Im White Gold Distrikt wurden allein seit 2007 mehr als 7 Millionen Unzen Gold entdeckt. White Gold selbst verfügt aktuell über etwa 1,25 Millionen Unzen Gold. Besondere Stärke ist das Management, das bereits für mehrere hochkarätige Entdeckungen im White Gold Distrikt verantwortlich zeichnet.

www.resource-capital.ch/de/unternehmen/white-gold-corp.html

BLUESTONE RESOURCES
ist eine kanadische Entwicklungsgesellschaft, die 2017 die genehmigte Cerro Blanco Goldmine in Guatemala akquirierte. Frühere Eigentümer hatten zuvor mehr als 230 Millionen US$ in die Entwicklung der Mine investiert, sodass die Mineninfrastruktur bereits stark ausgebaut ist. Mit im Paket ist darüber hinaus das Mita Geothermie-Projekt, das bereits eine Produktionslizenz von bis zu 50 Megawatt Energie pro Jahr besitzt. Dieses kann sowohl die Mine versorgen, als auch überschüssige Energie verkaufen.

www.resource-capital.ch/de/unternehmen/bluestone-resources-inc.html

COPPER MOUNTAIN MINING
ist ein etablierter Kupferproduzent aus Kanada. Das Flaggschiffprojekt, die Copper Mountain Mine in British Columbia, förderte im zweiten Quartal 2018 23,1 Millionen Pfund Kupferäquivalent zu Tage. Unterm Strich blieb ein EBITDA von 22,6 Millionen CA$. Zuletzt glänzte das Unternehmen mit Bohrresultaten von der benachbarten New Ingerbelle Liegenschaft. Im März 2018 konnte man die Übernahme von Altona Mining und damit des hochkarätigen Kupferprojekts Cloncurry in Australien abschließen.

www.resource-capital.ch/de/unternehmen/copper-mountain-mining-corp.html

MAG SILVER
besitzt über ein Joint Venture mit Fresnillo Silver, dem größten Silberproduzenten Mexikos einen 44%igen Anteil an den hochgradigen Silbervenen Juanicipio und Valdecanas im mexikanischen Bundesstaat Zacatecas. Das Projekt wird aktuell zu einer der größten Silberminen der Welt weiterentwickelt und soll im ersten Halbjahr 2020 in Betrieb genommen werden. Juanicipio besitzt sowohl eine große Ressource von weit über 300 Millionen Unzen Silberäquivalent, als auch hohe Grade von mehr als 600g/t Silberäquivalent.

www.resource-capital.ch/de/unternehmen/mag-silver-corp.html